Kategorie: Pressemitteilungen Investor Relations

Fakt AG.com > Pressemitteilungen Investor Relations

FAKT AG erreicht wichtiges Zwischenziel beim ungarischen Landmarkenprojekt Lajtania

Mit den beiden ungarischen Gemeinden Hegyeshalom und Bezenye, auf deren Gemeindegebieten das Projekt entsteht, wurde in den letzten Tagen der städtebauliche Vertrag für das 3,4 Millionen m2 große Grundstück auch formal besiegelt.

In diesem städtebaulichen Vertrag wird der Rahmen der Kooperation durch die beteiligten Parteien verbindlich beschrieben. Dies beinhaltet auch die notwendigen Anpassungen der Bebauungspläne, sodass wir erfreut feststellen können, dass auch diese Planung in relativ kurzer Zeit fertiggestellt wurde.

„Wir erwarten einen wichtigen Zwischenbericht zur Digitalität und energetischen Entwicklung von E.ON in Kürze, sodass wir dann auch die Umsetzung des Bebauungsplans in Übereinstimmung mit der energetischen und digitalen Planung in die Abarbeitung nehmen können“, so der Vorstandsvorsitzende der FAKT AG, Prof. em. Hubert Schulte-Kemper. „Der erwartete Baubeginn hängt natürlich an der Energieseite und aktuell sieht es so aus, dass wir eine 12 Kilometer lange Freileitung bauen müssen, die mit allen damit verbundenen Grundstücksfragen eine Zeit von rund 18 Monate haben wird“, berichtet Schulte-Kemper weiter.

Die FAKT-Unternehmensgruppe ist bestrebt Ersatzlösungen zu finden, die so viel Energie liefern, dass der erste Spatenstich doch schon im ersten Halbjahr 2021 erfolgen kann.

Bürgermeister László Szöke (Hegyeshalom) und Bürgermeisterin Dr. Erika Márcus (Bezenye) sind hocherfreut, diesen wichtigen Schritt nun abschließen zu können und deuteten darauf hin, dass für beide Gemeinden auch ein erheblicher finanzieller Gewinn entsteht und sie gute Zukunftsperspektiven haben.

Beide Bürgermeister lobten die exklusive, gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der FAKT-Unternehmensgruppe: „In der ganzen Zeit hat es nicht eine einzige Konfliktsituation gegeben. Alle Zusagen seitens der FAKT AG wurden hundertprozentig erfüllt“, so László Szöke.

Pressekontakt: FAKT AG Unternehmenskommunikation, kerstin.kipper@fakt-ag.com, Telefon +49 (0)201 17003-424
 
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter

Hotelkette Hilton kommt nach Herne und Bottrop: FAKT AG und Betreiber Signo Hospitality GmbH unterschreiben Pachtverträge für zwei Hotels

Am 3. Juli 2020 wurden zwei Pachtverträge zwischen der Signo Hospitality GmbH als Betreiber und der FAKT AG als Verpächter für ein Hilton Garden Inn im SHAMROCKPARK in Herne sowie ein Hampton by Hilton in Bottrop geschlossen. Signo wird die beiden Hotels als Franchisenehmer von Hilton betreiben.

Das Hilton Garden Inn wird mit 154 Zimmern im SHAMROCKPARK in Herne im völlig entkernten und grundsanierten Haus 3 entstehen und damit zusätzlich für eine weitere und starke Belebung des Quartierts sorgen. Damit werden innenstadtnah Engpässe der Stadt Herne aufgelöst und es ist mit einer guten Auslastung des Hotels zu rechnen. „Hilton kommt nach Herne, dass ist eine Schlagzeile aus 1000 und einer Nacht“, kommentierte Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda.

Generell entwickelt sich das rund 100.000 m2 große Gelände der FAKT SHAMROCKPARK GmbH rasant und schafft so einen neuen Bezugspunkt in unmittelbarer Innenstadtnähe. Mittlerweile sind – dank des integrativen Nutzungsmix-Konzeptes – rund 85% der Bestandsgebäude vermietet. Die Eröffnung des Hilton Garden Inn ist für Ende 2021/Anfang 2022 geplant.

Das Hampton by Hilton entsteht mit 100 Zimmern im FAKT Hansa Center Bottrop. Es soll im Herbst 2022 eröffnet werden. Die FAKT AG hat das Hansa Center im November notariell gekauft.

Geplant ist – in bester Innenstadtlage – ein Angebotsmix, bestehend aus Handel, Gastronomie, Kultur und Hotel. Auch ein Kino mit acht Sälen für 800 Zuschauer gehört dazu. Der Mietvertrag mit dem Kinobetreiber ist ebenfalls unterschrieben! Die Umbaumaßnahmen im Hansa Center sollen noch in diesem Jahr beginnen.

„Wir freuen uns, mit Hilton und seinem Franchisenehmer, der Signo Hospitality GmbH, die richtigen Partner für die beiden Standorte gefunden zu haben“, sagte Hubert Schulte-Kemper, Vorstandsvorsitzender der FAKT AG.

 

Pressekontakt: FAKT AG Unternehmenskommunikatio, kerstin.kipper@fakt-ag.com, Telefon +49 (0)201 17003-424
 
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter