Essen-Horst (Wohnungsbau)

Anspruchsvolle Architektur – vielfältiges Wohnungsangebot

Die Entwicklung wird in unmittelbarer Analogie zu der des Jahnstadion durchgeführt. Dies betrifft das Bebauungskonzept, das Bauleitplanverfahren, Gestaltung, Konzeption und Kalkulation wie auch Marketing und Vertrieb. FAKT wird die Grundstücksentwicklung und die innere Erschließung (Straßen, Wege, Plätze) selbst durchführen und die ca. 8 ha große Fläche als in sich geschlossenes, neues Stadtquartier mit anspruchsvoller Architektur und vielfältigen Wohnungsangeboten entwickeln. Es entstehen ca. 45.000 m² hochwertige Wohnfläche in Doppel- bzw. Reihenhausstruktur, Stadthäusern und Geschosswohnungen. Die Bebauungsdichte wird von Südwest (Friedhof) nach Nordost hin zum Sachsenring ansteigen. Grün-/Freifläche, Spielplätze, Bewohnergärten sowie Wasserflächen und Bachläufe zeichnen die singuläre Wohnqualität des zukünftigen Quartiers aus und werden ergänzt durch die Anlage eines Biotops und ein Obstbaummuseum im Zentrum.

Phase 1: Kauf des Grundstücks zu 3,3 Mio. Euro inkl. Erwerbsnebenkosten

Phase 2: Bebauung des Grundstücks

  • Aufteilung in 5 BA von Nordwest, Nord, Mitte, Süd und Südost (Sachsenring)
  • Eigenbebauung von ca. 22.000 m² Fläche, davon ca. 8.000 m² Wohnfläche in öffentlicher Förderung
  • Nettobaulandfläche ca. 32.000 m² soll mit einem Investitionspartner entwickelt bzw. veräußert werden

Vermarktung

Alleinstellungsmerkmale sind flexible Grundrisse für unterschiedliche Haushaltsgrößen, moderne Architektur, energetische Innovation, Gärten, Wasserläufe und ein Biotop. Vermarktungsunterstützung im Bereich preisgebundene Wohnungen durch die Stadt. Einsatz multimedialer Instrumente (Visualisierung, 3-D Ansichten, Homepage, Trailer).


Ansprechpartner:

Mathias Hubald, mathias.hubald@fakt-ag.com

Video-Visualisierung

Um einen noch lebendigeren Eindruck des neuen Quartiers am Sachsenring in Essen zu erhalten, schauen Sie sich unsere Visualisierung an.

Impressionen